Arbeit ist scheiße 4.0

Nichts revisioniert sich so schnell wie mittlerweile die Industrie. Mir kommt es vor, als wäre Industrie 2.0 erst gestern erschienen. Tatsächlich habe ich anscheinend sogar die Industrie 3.0 verpassst.  Sei es drum, hier die wichtigsten  Industrie 4.0 Berufe im Überblick.

  • Vorhautmodel
  • muskulöser Politiker mit großem Schinken und starker Meinung irgendwo bei Faceboock egal in welcher Partei
  • Tauschfrau
  • Arbeitslosengeldempfänger
  • Organspender
  • Bewerbungshelfer
  • Stricher / Nutte
  • Rentner
  • Chaturbate Star
  • Messdiener ohne Tabus
  • Künstler mit eigenem Satire Blog

Und wieder ganz vorne mit dabei:

  • Typen, die an Ampeln stehen, und während der Rot – Phasen Feuerzeuge verschenken.

Im Grunde alle Bereiche, in denen sie billiger sein können als ein intelligenter Robo. Es kommt eigentlich nicht wirklich auf die Tätigkeit an. Es geht nur darum, wieviel sie sich Wert sind.  Und natürlich auch wie gut sie darin sind, einen intelligenten Robo zu ersetzen.

Machen wir uns nichts vor. Sklaven sind immernoch die mit Abstand billigsten Arbeitskräfte. Das wird sich auch mit Industrie 4.0 nicht ändern. Ein Industrie 4.0 Robo kostet grundsätzlich ein vielfaches von dem, was ein Negerkind direkt an der Quelle kostet. In Teilen Afrika kostet ein Kind gerade mal 20€ (Neu, Balg Ware, ohne OVP, vor allem ohne Witz) . Der brauch keinen Strom, und sucht sich sein Futter in seiner in Freizeit selber. Und sie werden eher billiger, denn sie werden immer mehr. Unschlagbar?!


Und trotzdem. Es wird natürlich auch jede menge Berufe geben, die entgültig nicht mehr ausgeübt werden, unabhängig von den fallenden Preisen für Ausländer. Hier auch dazu eine kurze Übersicht:

  • Hirte
  • Pfannenwender
  • Wart (Tank-, Haus-, Hof- )
  • Chatbotsimulant
  • Go Spieler
  • Fuckmaschine
  • Kuhmöpse – Melkarbeiter
  • Bibliothekar
  • Softcore Erotikfilm Darsteller/in

Die schöne Zeit ist leider vorbei. Emanuelle oder der Schulmädchenreport ginge heute leider nur mit allerlei Bukkake, Fuckmachiene und Depp Throat. Ein ganzer Film nur Nippel lecken und mit dem bedeckten Hoden übers Knie streicheln, würde heute wahrscheinlich unter gehen. In wie weit das mit „Ich will nicht arbeiten gehen“ – 4.0 zu tun hat, muss sich jeder selber ausreimen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s